Licht und Schatten wechseln sich weiter bei den …

13. März 2017 11:36 Uhr 1. Frauen ()

Licht und Schatten wechseln sich weiter bei den HSG Damen ab. Am vergangenen Samstag zeigte man leider wieder seine schwache Seite und verlor verdient gegen den TV Möglingen in einer mäßigen Partie mit 22:27.
Nach dem Unentschieden im Hinspiel kamen die Gäste aus dem Ludwigsburger Raum hochmotiviert nach Pforzheim, um diesen Patzer wieder gut zu machen. Überraschend erwischte die HSG den besseren Start und ging gleich mit 4:0 in Führung. Danach begann der Angriffsmotor allerdings etwas zu stottern und Möglingen konnte ausgleichen (4:4). Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Führung immer wieder um ein Tor hin und her wechselte.

Mit dem Halbzeitstand von 12:11 ging es dann in die Kabine. Bis zum 18:18 ging es ebenso spannend weiter, was wieder einmal ein großer Verdienst unser gut aufgelegten Torfrau Chrissi war, ehe die Kräfte der personalgeschwächten HSG (Britt (Muskelfaserriss), Luisa (Urlaub)) nachließen und sich vor allem in Angriff zu viele Fehler einschlichen. Möglingen konnte sich in dieser Phase vorentscheidend auf 3 Tore absetzen (19:22) und spielte die Partie bis zum Abpfiff souverän herunter.

Wir hoffen weiterhin auf eure Unterstützung im Abstiegskampf am kommenden Samstag (18. März) in Kandel oder am 8. April beim nächsten Heimspiel gegen Birkenau. Wir kämpfen weiter!

PZ-Bericht zum Spiel: http://www.pz-news.de/pzplus/sport-plus_artikel,-HSGHandballerinnen-verpassen-gegen-Moeglingen-die-grosse-Ueberraschung-_arid,1154053.html

Info teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter