Heftige Irritationen um neuen Trainer der HSG-Frauen

16. September 2016 8:13 Uhr 1. Frauen (Pforzheimer Zeitung)

Wenn die Handballerinnen der HSG TB/TG 88 Pforzheim am Samstag um 18.00 Uhr in der Fritz-Erler­-Halle mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger TV Brombach in die neue Saison der 3. Liga starten, wird Zoran Stavreski nicht auf der Bank sitzen. Das bestätigte der Vereinsvorsitzende Uwe Klotz der PZ auf Anfrage. Die näheren Umstände der „Auszeit“ des neuen Trainers bleiben aber vorerst im Dunkeln. Klotz spricht von Diffe­renzen zwischen Teilen des Vorstan­des und dem Trai­ner, die über das Wochenende gelärt werden sollen. Es gebe in Teil­bereichen „unterschiedliche Mei­nungen“, der Arbeitsvertrag mit Stavreski habe aber Bestand. Der neue Trainer schweigt. „Ich will mich derzeit nicht äußern“, ließ er auf PZ-Anfrage wissen. Stavreski sollte das Team nach einer unruhi­gen Vorsaison eigentlich wieder in ruhigeres Fahrwasser führen. ok

Info teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter