Presseschau

23. Februar 2016 11:26 Uhr 1. Männer, 2. Frauen (Pforzheimer Zeitung)

Fest im Griff hatte die TS Durlach die HSG Pforzheim in der Schlussphase. Sieben Treffer von Simon Hörner (am Ball) reichten nicht zum Sieg. Hennrich

1. Männer

Negativserie hält an: Handballer der HSG Pforzheim verlieren auch gegen Durlach

HSG Pforzheim – TS Durlach 24:32 (13:14). Die HSG Pforzheim vermochte ihre Negativserie auch im Heimspiel gegen die TS Durlach nicht zu stoppen. In der ersten Spielhälfte hatten sich die beiden Teams ständig in der Führung abgewechselt. Die Entscheidung fiel dann nach dem Wiederanpfiff, als sich der Gast aus Karlsruhe bis zur 40. Minute mit fünf Treffern absetzte. Benjamin Heidecker zündete mit dem 21:23 in der 47. Minute noch einmal das Hoffnungslämpchen an, nach einer Auszeit baute Durlach dann aber den Vorsprung spielentscheidend auf sechs Treffer aus.

HSG: Krettek, Jaizay, Müller – Deeß 2, Heidecker 8, Vogt, Schlebrowski 1, Hörner 7, Celik 2, Buchholz 1, Schwarz, Rupf 3, Köhl

2. Frauen

In der Badenliga der Frauen unterlag die HSG Pforzheim im Heimspiel dem TV Brühl.

HSG TB/TG 88 Pforzheim II – TV Brühl 30:42 (14:17). Mit der Unterstützung von Alice Steegmüller und Annika Henschel leistete die HSG dem TV Brühl lange Zeit Widerstand. Ob der Einsatz der beiden eine Stunde vor Anpfiff der Drittliga-Partie gegen Bietigheim II sinnvoll war, sollte freilich hinterfragt werden. Dermaßen unterstützt mischten die Pforzheimerinnen in der ersten Spielhälfte noch gut mit, im zweiten Durchgang baute Brühl dann seinen Vorsprung standesgemäß aus.

HSG TB/TG 88 Pforzheim: Chr. Bub, Breitling, Schober 5, St. Bub 3/1, Abrecht 1, Schlundt, Mischung, Steegmüller 6, Baumann 1, Henschel 9/2, Zeiher, Sauerwald 1, Strehle 4, Danke

Info teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter