Überraschender Erfolg gegen den Ligaprimus

8. Februar 2016 8:43 Uhr wC-Jugend (Info)

Letzten Sonntag traf unsere weibliche C Jugend im vorletzten Heimspiel auf die bis dahin noch verlustpunktfreie TSG Ketsch. Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel, das mit 37:15 an Ketsch ging, kamen diese als absoluter Favorit nach Pforzheim.

Des Weiteren fielen bei unserer Mannschaft verletzungs-und krankheitsbedingt mit Jasmin Röhm, Lea Heilemann, Lorena Schneider und Bernadett Biro gleich 4 Spielerinnen aus. Aufgrund dessen mussten wir uns mit Tamara Sandner von der weiblichen D Jugend verstärken. Somit konnten wir mit zumindest 7 Feldspielerinnen antreten.
Das Spiel begann unsere Mannschaft sehr konzentriert. Mit starker Abwehrarbeit und viel Bewegung im Angriffsspiel gelang es es uns tatsächlich dem Favoriten Paroli zu bieten, was in einem ausgeglichenen 6:6 nach 13 Minuten resultierte.

Bereits hier merkte man schon das es heute sehr knapp werden könnte, denn auch Ketsch gelang es immer wieder den Anschluss zu halten. Zur Halbzeitpause stand es 10:9 für unsere Mannschaft, was gleichzeitig die erste Halbzeitführung gegen Ketsch in dieser Saison bedeutete.

Dank starker Umsetzung der taktischen Vorgaben konnten wir gleich zu Beginn der 2. Halbzeit auf 11:9 erhöhen. Doch das Spiel blieb weiterhin hoch spannend. Nun kamen auch noch Fehlwürfe in unseren Angriffen hinzu, was Ketsch folgerichtig zum 14:14 Ausgleich nutze.

Jetzt ging es in die heiße Phase. Durch eine Einzelaktion übernahmen wir wieder die Führung (15:14) und Ketsch nahm die letzte Auszeit. In einer kämpferisch starken Schlussphase konnten wir unseren Vorsprung halten und als unsere Mannschaft 90 Sekunden vor Ende auf 19:16 erhöhte, war die Überraschung perfekt und der Jubel groß. Endstand:19:17.

Großes Kompliment an alle Spielerinnen für eine hervorragende Teamleistung über die gesamte Spielzeit. Durch diesen Heimerfolg bleiben wir in eigener Halle weiterhin ungeschlagen und haben uns auf Platz 3 der Tabelle verbessert.

Nun haben wir bis zu unserem nächsten Spiel in Edingen Friedrichsfeld am 20.02 eine mehrwöchige Pause. Mit dem Selbstvertrauen, das wir durch diesen Erfolg mitnehmen, wollen wir auch dort wieder eine gute Leitung zeigen.

Gabi Kubik
Marius Kubik

Info teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter