HSG-Handballerinnen kehren ohne Punkte aus Bayern heim

2. November 2015 6:45 Uhr 1. Frauen (Pforzheimer Zeitung)

Gröbenzell. Die Handballerinnen der HSG Pforzheim haben eine weitere Niederlage hinnehmen müssen.

Beim HCD Gröbenzell, dem Tabellenzweiten der 3. Liga, unterlag das Team von Trainer Matthias Cullmann am Samstag mit 31:33 (12:17). In Person von Nastja Antonewitch hatte die HSG zwar die erfolgreichste Werferin, doch ihre elf Treffer brachten am Ende keinen Punkt.

Nicht einmal lagen die Pforzheimerinnen in Bayern in Führung, bis zum 4:6 in der neunten Minute blieben sie zunächst aber dran. Danach setzte sich der Gegner ab. Die fünf Tore Vorsprung, die die Gröbenzeller Frauen zur Pause hatten, hielten sie bis zwei Minuten vor Spielende. Nach dem 33:28 wurde es dann noch ein wenig spannend. Während das Spitzenteam Gröbenzell danach nicht mehr traf, waren für die HSG noch Antonewitch per Siebenmeter, Sophia Sommerrock sowie zuletzt Anika Henschel erfolgreich. Zwischendurch allerdings stoppte der HCD die Aufholjagd der Gäste mittels einer Auszeit. pm/rks

HSG Pforzheim: Breinich, Ionita – Steegmüller 2, Markovic 3, Antonewitch 11/1, Sommerrock 3, Langenberg 1, Henschel 3, Breitenstein, Ramirez 7, Vyslouzilova 1, Dieckmann, Schückle, Buck.

Autor: pm/rks

Info teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter