EuroGoldCup: Barcelona fordert in Pforzheim deutsche Handball-Clubs heraus

26. August 2015 10:00 Uhr Verein (Pforzheimer Zeitung)

Pforzheim. Auch die vierte Auflage des EuroGoldCups soll in Pforzheim Nachwuchshandball der Spitzenklasse bieten. Wenn am Samstag und Sonntag acht Mannschaften in der Pforzheimer Fritz-Erler-Halle um die Trophäe kämpfen, sind sieben deutsche Topmannschaften vertreten. Nummer acht im illustren Kreis ist der Verein, dessen Namen nicht nur die Herzen der Fußballfans höher schlagen lässt. Der FC Barcelona setzt seit Jahren auch im europäischen Handball Akzente.

THW Kiel, SG Flensburg-Handwitt, SG Kronau/Östringen, Füchse Berlin – diese Namen stehen nicht nur im deutschen und europäischen Männerhandball für Spitzensport, sie sind auch im Nachwuchsbereich tonangebend. Und sie werden ebenso ehrgeizig zum Turnier der HSG Pforzheim reisen wie die Ballwerfer aus Barcelona, aus Großwallstadt und aus Friesenheim, die ebenfalls in der Fritz-Erler-Halle dabei sind.

Im Konzert der Großen mischt aber auch die SG Pforzheim/Eutingen mit. Obwohl die Männer des Goldstadtclubs nur viertklassig spielen, hat sich die Jugend der Pforzheimer längst in der deutschen Spitze etabliert.

Das Team von Alexander Lipps hat zuletzt zweimal die Südstaffel der Bundesliga gewonnen, war Dritter der deutschen Meisterschaft 2014 und Viertelfinalist 2015. Auch beim EuroGoldCup hat das SG-Team der Konkurrenz 2014 das Fürchten gelehrt und sich den Turniersieg gesichert.

Mit der Partie THW-Kiel – Füchse Berlin wird das Turnier am Samstag um 9.30 Uhr eröffnet.

Es ist die Revanche für die vergangene Saison, als die Füchse am letzten Spieltag der Bundesliga Nord den THW Kiel schlugen und damit das Duell um den Einzug ins DM-Viertelfinale für sich entschieden– die Kieler mussten draußen bleiben.

Um 13.42 wartet dann auf die Jungs der SG Pforzheim/Eutingen mit dem Spiel gegen Barcelona ein großer Auftritt. Am Sonntag geht es mit der Endrunde weiter, die Halbfinals sind ab 10.24 Uhr geplant, das Endspiel soll kurz vor 14.00 Uhr beginnen. Karten für die Veranstaltung wird es noch an der Tageskasse geben.

Damit am Wochenende alles reibungslos klappt, sind schon jetzt die fleißigen Helfer des Veranstalters HSG Pforzheim im Einsatz. Cheforganisatior David Bregazzi hat rund 100 fleißige Helfer in seinem Team. Sie wollen wie in den Vorjahren dafür sorgen, dass dieses hochkarätige Turnier allen Beteiligten in guter Erinnerung bleibt.

Autor: OK

Artikel bei PZ-News anzeigen >

Info teilen Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter